© 2020 by traember-vital UG (haftungsbeschränkt)

  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon

DIE IDEE

Der Tag verlangt viel von einem ab. Um sein Bestes zu geben, sollte man wach und konzentriert sein. Die Idee von einem Produkt, das einen täglich unterstützt, war geboren. Also begannen wir, uns Gedanken darüber zu machen, welche Stoffe der menschliche Körper braucht, um genau diese Leistung zu bringen.

OPTIMAL ABGESTIMMT

Nach Rücksprachen mit einem staatlich anerkannten Labor in Köln stand dann die Rezeptur fest. Ein Anliegen war uns vor allem, nur die wichtigsten Stoffe in BRAIN WAKER zu bringen. Vor allem ist es wichtig, die vorgeschriebenen Tagesdosierungen nicht zu überschreiten.

MADE IN GERMANY

Wir lassen ausschließlich in Deutschland produzieren, um unseren Kunden die beste Qualität zu gewährleisten. 

Warum BRAIN WAKER?

Du 

DEINE ZIELE ERREICHST DU NUR, WENN DU WACH BIST!

KOFFEIN

Koffein kennt jeder vor allem von der morgendlichen Tasse Kaffee. Aber du hast vielleicht auch schon die Nebenwirkungen vom Kaffee gespürt, du fühlst dich zittrig oder dein Magen grummelt. Das liegt an den Säuren und Bitterstoffen, die sich im Kaffee befinden. Dadurch spürst du die Wirkung des Koffein nicht in seiner ganzen Kraft. Vor allem entwässertes Koffein, welches sich im BRAIN WAKER befindet, kann der Körper besser aufnehmen.

Ein Erwachsener (63 kg) kann am Tag bis zu 400mg Koffein ohne Bedenken aufnehmen. Für die Einzeldosis empfehlen sich 200mg.

ENTDECKE ZU WAS DU ALLES IN DER LAGE BIST

TYROSIN

Tyrosin in seiner natürlichen L-Form ist eine nicht-essentielle Aminosäure. Sie kommt in den meisten Proteinen vor. Außerdem ist Tyrosin ein wichtiger Ausgangsstoff für viele Hormone. So werden in den Nebennieren über mehrere Zwischenschritte aus der Aminosäure die Hormone Adrenalin und Noradrenalin gebildet.  Des Weiteren ist Tyrosin für die Herstellung von Dopamin (Botenstoff im Gehirn) verantwortlich. Dopamin gehört zu den Hormonen, die auch als Glückshormone bezeichnet werden.

 

Adrenalin sorgt für eine erhöhte Herzfrequenz und Steigerung des Blutdrucks. Gleichzeitig können die Lungen mehr Luft aufnehmen und der Körper stellt sich auf eine Bereitstellung seiner Energiereserven ein.

Noradrenalin wirkt ähnlich. Es steigert den Blutdruck, indem es die Blutgefäße, vor allem die Arteriolen, verengt.

 

Darüber hinaus wirkt Tyrosin als Neurotransmitter. Es hilft bei der Signalübertragung zwischen den Synapsen. Dabei sorgt Tyrosin für eine Leistungsbereitschaft, es macht uns wacher und aufmerksamer. Ebenfalls sorgt es dafür, bei Stress besser reagieren zu können.

 

Tyrosin-Mangel kann sich daher negativ auf die Psyche auswirken. Die Betroffenen leiden oft unter Depressionen. Oft sind sowohl der Blutdruck als auch die Körpertemperatur erniedrigt.

 

Tyrosin wird auch als das „natürliche Aufputschmittel“ bezeichnet.

Du stehst unter Stress? Musst du viel mit deinem Kopf arbeiten? Oder willst du mehr aus deinem Tag machen? Dann ist Tyrosin die Lösung. Tyrosin kann in Zeiten höchster Anforderung als Aufputschmittel verwendet werden. 

 

Tyrosin kann außerdem auch beim Alkohol- sowie Zigarettenentzug helfen.

Tyrosin Mangel kann sich negativ auf die Psyche auswirken und im schlimmsten Fall zu Depressionen führen. Vor allem in Situationen, in denen man stark unter Stress steht und viel zu tun hat, empfiehlt sich daher die Einnahme von Tyrosin.

In vielen Berufen ist Nachtarbeit notwendig. Nicht nur in Krankenhäusern oder Hotelrezeptionen, auch in vielen anderen Berufen wird erwartet, dass man bei Bedarf eine oder mehrere Nachtschichten einlegen muss. Jedoch ist dies immer mit einem enormen Stress für den Körper verbunden. Vor allem weil man tagsüber Dinge wie Einkaufen oder Arztbesuche trotzdem erledigen muss. Die daraus resultierende Übermüdung führt zu einem Leistungsabfall bei der Arbeit. Nun haben Wissenschaftler aus den USA heraus gefunden, dass Tyrosin die Leistungsfähigkeit von Menschen, die nachts arbeiten, zumindest für eine begrenzte Zeit erhöhen kann.

Wie du siehst, kann Tyrosin mehr als du bis jetzt gedacht hast. Darum ist es ein wichtiger Bestandteil im BRAIN WAKER.

SEI PRODUKTIVER UND WACHSE AUS DIR HINAUS

OMEGA 3 FETTSÄUREN

Omega 3-Fettsäuren zählen zu den ungesättigten Fettsäuren. Sie sind essentiell, also lebensnotwendig für den menschlichen Körper, der sie nicht selber herstellen kann. Nahezu überall im Körper sind sie vonnöten. Hier einige Beispiele:

 

  • für die Produktion von Hormonen

  • für die Eiweißsynthese

  • für den Zellstoffwechsel

  • für die Feuchtigkeit und Spannkraft von Haut und Haaren

  • für die Bildung von körpereigenen Abwehrzellen

 

Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für den Herzkreislauf. Sie senken den Blutdruck und reduzieren den Blutzuckerspiegel. Des Weiteren werden die Fließeigenschaften des Blutes verbessert. Die regelmäßige Aufnahme von ausreichend Omega-3-Fettsäuren kann also auch einem Herzinfarkt vorbeugen. Darüber hinaus können Omega-3-Fettsäuren der Demenz entgegenwirken. Die Telomere, die die DNA schützen, werden im zunehmenden Alter immer kürzer. So steigt das Risiko für Demenz, Krebs oder zahlreichen weiteren Erkrankungen. Dem können die Omega-3-Fettsäuren entgegenwirken.

 

Es gibt verschiedene Formen von Omega-3-Fettsäuren. Im BRAIN WAKER haben wir uns für die vegetarische Form entschieden. In pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren ist als Vertreter die kurzkettige Alphalinolensäure (ALA) enthalten.

 

Du siehst also, dass Omega-3-Fettsäuren für deinen Körper von großer Bedeutung sind.

LERNE JEDEN TAG DAZU UND NEHME MEHR AUS DEM TAG MIT

VITAMIN B12

Es gibt verschiedene Formen des Koenzyms Vitamin B12. Wir verwenden im BRAIN WAKER Methylcobalamin. Nur Methylcobalamin und Adenosylcobalamin können direkt eine gesundheitliche Wirkung entfalten. Alle anderen Formen von Vitamin B12 müssen vom Körper erst in Methylcobalamin oder Adenosylcobalamin umgewandelt werden, um als Koenzyme im Körper aktiv werden zu können. 

 

Vitamin B12 ist für unser Nervensystem von enormer Bedeutung, da es an der Ausbildung der Myelinscheide, welche die Nervenfasern umhüllt, mitwirkt. Ebenfalls wichtig ist Vitamin B12 für unser Gehirn. Wissenschaftler vermuten, dass bei Personen mit einem Vitamin B12-Mangel das Risiko, später einmal an Demenz zu erkranken, deutlich höher ist. Ebenso soll bei diesen Personen die Wahrscheinlichkeit, dass es zum Abbau von Gehirnmasse kommt, steuern.

Des Weiteren wird Vitamin B12 eine schützende Wirkung für das Herz-Kreislauf-System nachgesagt. Es wandelt die Aminosäure Homocystein, die sich schädlich auf das Herz und den Kreislauf auswirken kann, in die ungefährliche Aminosäure Methionin um. Dadurch werden Erkrankungen wie Arteriosklerose vorgebeugt. 

Methylcobalamin ist:

  • eine der aktiven Co-Enzym-Formen

  • die häufigste Form im Blut

  • die häufigste Form im Gehirn

  • die natürliche Form in Nahrungsmitteln

Methylcobalamin hat besondere Wirkungen. Diese zeigen sich bei den anderen Cobalaminen nicht. Dazu zählen:

  • Besserung bei Nervenstörungen und Schmerzen bei Diabetes mellitus

  • Verbesserung bei Schlafstörungen

  • Hilfe bei Unfruchtbarkeit

Du denkst jetzt bestimmt, man kann von diesem "Wundermittel" nicht genug bekommen. Falsch. Dein Körper braucht am Tag nur 2,5 µg. Vor allem bei Vitaminen muss man mit Überdosierungen aufpassen, da es dadurch zu Komplikationen vor allem im Bereich der Leber kommen kann. Darum haben wir uns bewusst für die vorgeschriebene Dosierung entschieden.